Prof. Dr. med. Norbert Roeder

Prof. Dr. med. Norbert Roeder ist ausgebildeter Kaufmann und approbierter Arzt. Er ist nach Ausübung direkter Patientenversorgung seit 20 Jahren im Krankenhausmanagement tätig. Von 2006 bis 2017 war Prof. Roeder Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender des Universitätsklinikum Münster (UKM). Er wurde in den Vorstand berufen, nachdem das UKM fünf Jahre in Folge zunehmend negative Bilanzergebnisse erwirtschaftet hatte. Gemeinsam mit seinen Vorstandskollegen entwickelte er das UKM zu einem in Bezug auf Leistungsangebot, Qualität und Wirtschaftlichkeit sehr leistungsfähigen sowie erfolgreichen Universitätsklinikum.

 

Nach über 10 Jahren in der Position des Ärztlichen Direktors und Vorstandsvorsitzenden wechselte er ab April 2017  in das von ihm gegründete Unternehmen Roeder & Partner, um mit seinen Erfahrungen Institutionen des Gesundheitswesens beratend zu unterstützen. Presse

 

Seit September 2009 ist Prof. Roeder Gründungs- und Vorstandsmitglied des Netzwerk Gesundheitswirtschaft Münsterland e.V.

 

Seit Mai 2017 ist er auch Medizinischer Geschäftsführer des kommunal getragenen Klinikum Mittelbaden mit fünf akutmedizinischen Standorten.

 

Prof. Roeder ist Vorsitzender des Aufsichtsrates der gemeinnützigen Klinikum Hochsauerland GmbH

 

Vita: Nach Ausbildung zum Kaufmann, Studium der Humanmedizin und Promotion an der Universität Kiel, ab 1990 Assistenzarzt in der Chirurgie, ab 1991 Wiss. Mitarbeiter und Oberarzt (1995) mit speziellen Aufgaben im Qualitäts- und Informationsmanagement in der Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie, UK Münster. Ab 2000 betraut mit dem Aufbau eines Bereichs für die Entwicklung und Durchführung von Medizinmanagement des Uniklinikums, Habilitation (1998), apl. Professur (2004) an der Medizinischen Fakultät der Universität Münster. Zusatzbezeichnung „Medizinische Informatik“ (1995) mit Weiterbildungsermächtigung (1997) durch die Ärztekammer Westfalen-Lippe. Seit 2006 hauptamtlicher Ärztlicher Direktor und Vorstandvorsitzender des UKM. Prof. Roeder gründete im Jahr 2000 die DRG-Research-Group als Forschungsgruppe,  welche wissenschaftliche Evaluationen des G-DRG-Systems in Projekten mit fast 20 verschiedenen medizinischen Fachgesellschaften durchführte. Die Weitergabe seines know hows im Health Care Consulting war schon immer ein Steckenpferd von Prof. Roeder. Zu seinen Forschungs- und Beratungsschwerpunkten zählen:

  • Strategisches Krankenhausmanagement
  • Medizinisches Leistungsportfolio
  • Kooperationen im Gesundheitswesen
  • Finanzierung von Gesundheitsleistungen
  • Klinische Behandlungspfade / Prozessorganisation
  • Gesundheitssystemforschung / Versorgungsforschung mit dem Schwerpunkt der Untersuchung der Auswirkungen der Umstrukturierung des Deutschen Gesundheitssystems auf die Versorgung.

Im Auftrag der Deutschen Krankenhausgesellschaft erstellte Herr Prof. Roeder mit seiner Forschergruppe umfangreiche Gesamtgutachten zur DRG-Anpassung. Er war und ist beratend für verschiedenste Dachorganisationen und Ministerien des deutschen Gesundheitswesens tätig, Mitglied medizinischer Fachgesellschaften sowie Mitglied verschiedener Expertengruppen. Hierzu gehörte u.a. die Sachverständigengruppe des Bundesministeriums für Gesundheit nach § 17b Abs. 7KHG, welche das Ministerium bei der Vorbereitung von Ersatzvornahmen und Verordnungen beraten hat und  in der Prof. Roeder  als wissenschaftlicher Sachverständiger beteiligt war.

In der Ausbildung von Medizinerinnen und Medizinern (Lehre) ist er verantwortlich für das Querschnittsfach Gesundheitsökonomie, Gesundheitssystem, öffentliche Gesundheitspflege an der Medizinischen Fakultät der Universität Münster. Prof. Roeder ist im Beirat verschiedener wissenschaftlicher Verlage vertreten. Seine Erfahrungen gibt er in einer Vielzahl von Publikationen weiter.

 

Kontakt:

Prof. Dr. Norbert Roeder:  

norbert.roeder@roederpartner.de

+49 2536 -318-4301